Termine

Hier werden die Termine, die der Förderverein Judenhof e.V. verantwortet oder mitverantwortet, und die Termine des Netzwerks in der Prignitz „Jüdisches Lebens erinnern“ genannt. Die Termine, die in Perleberg stattfinden, sind hervorgehoben.


Mittwoch 13. März 2024 19.00 Uhr
Judenhof | Parchimer Straße 6A | 19348 Perleberg

„Wir verschließen uns dem Judentum“
Nationalsozialismus und Kirche in der Prignitz nach 1933

Als Adolf Hitler 1933 zum Reichskanzler ernannt wurde, verwandelte er staatsstreichartig die Weimarer Demokratie in eine Diktatur. Der Protestantismus stellte sich mit wenigen Ausnahmen emphatisch an die Seite der neuen Diktaturregierung und ihrer judenfeindlichen Aktionen. Das war in der Prignitz nicht anders. mehr …


Mittwoch 27. März 18.00 Uhr
Stadtbibliothek Wittenberge | Bernard-Remy-Straße 6A | 19322 Wittenberge

„Jüdisches Leben in Lenzen – eine Spurensuche“
Vorstellung seines Buches durch Ulrich Schiller


Freitag 12. April 14.30 Uhr
Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald | Belower Damm 1 | 16909 Wittstock

79. Jahrestag der Befreiung
Gedenkfeier mit Angehörigen von KZ-Überlebenden und Todesmarsch-Opfern, Ansprachen von Politikerinnen und internationalen Gästen, Kranzniederlegung, Austausch bei Kaffee und Kuchen. Berliner Jugendliche präsentieren eine von ihnen gestaltete Ausstellung und berichten von ihren Projekten im Belower Wald.


Sonntag 5. Mai 14.00 Uhr
Kloster Stift zum Heiligengrabe | Stiftsgelände 1 | 16909 Heiligengrabe

„Denn bei Dir ist die Quelle des Lebens“ (Psalm 36,10)
Gottes Schöpfung und unsere Verantwortung, eine Veranstaltung unter der Leitung von Rabbiner Prof. Andreas Nachama, Pfarrerin Marion Gardei, Antisemitismusbeauftragte der EKBO, und Stiftsfrau Dr. Irmgard Schwaetzer. Es wird um Anmeldung an +49 33962 8080 gebeten.


Mittwoch 8. Mai 16.00 Uhr
Marktplatz | 16909 Wittstock

Lesen gegen das Vergessen
Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933, eine Veranstaltung des Bündnisses „Wittstock bekennt Farbe“ und der Bibliothek Wittstock.


Freitag 10. Mai 19.00 Uhr
Judennof | Parchimer Straße 6A | 19348 Perleberg

Bücher aus dem Feuer
Lesung aus Büchern geächteter Autoren anlässlich der Bücherverbrennung vor 91 Jahren

Anlässlich des 91. Jahrestages der Bücherverbrennung werden Texte aus den damals verbrannten Büchern vorgelesen, um sie auf diese Weise symbolisch wieder „aus dem Feuer“ zu holen. mehr …